Dokumentationen und Tipps und Tricks für den Alltag

Diese gesunden Lebensmittel können zu Müdigkeit und Körperschmerzen führen

Quelle: VIDEOELEPHANT (Glomex)

Gesunde Lebensmittel werden oft mit Energie und Wohlbefinden in Verbindung gebracht, aber das ist nicht immer der Fall. Einige Lebensmittel enthalten Verbindungen wie Oxalate, die als Antinährstoff wirken und dazu führen, dass man sich schlapp und müde fühlt. Oxalate sind unter anderem in Kartoffeln, Spinat, Mandeln und Himbeeren enthalten und können in den Blutkreislauf gelangen. Sie können sich sogar in Ihrem Gewebe ablagern und Symptome wie Hirnnebel, Müdigkeit, Schmerzen und sogar Nierensteine auslösen. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, Oxalate aus Ihrer Ernährung zu streichen oder ihren Verzehr einzuschränken, indem Sie zunächst die Lebensmittel mit hohem Oxalatgehalt identifizieren. Sie können auch Ihre Ernährung umstellen, indem Sie z. B. Mandelbutter durch Sonnenblumenbutter ersetzen, aber tun Sie dies schrittweise, um Ausbrüche zu vermeiden. Und schließlich sollten Sie Ihre Energie mit Vitamin-B-Präparaten steigern und gleichzeitig mehr Kalzium zu sich nehmen, das die Oxalate im Körper reduziert.